Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Stadtbezirk Heckinghausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Stadtbezirk Heckinghausen enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet des Stadtbezirks Wuppertal-Heckinghausen in Nordrhein-Westfalen (Stand: November 2011[Anm. 1]). Diese Baudenkmäler sind in der Denkmalliste der Stadt Wuppertal eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW). Der Stadtbezirk ist gegliedert in die Wohnquartiere: Heckinghausen, Heidt und Hammesberg.

Baudenkmäler im Wuppertaler Stadtbezirk Heckinghausen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heckinghausen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Wohnquartier Heckinghausen

Heidt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Wohnquartier Heidt

Hammesberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Wohnquartier Hammesberg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grundlage ist die Veröffentlichung des städtischen Bauressorts, die auf Basis des Denkmalschutzgesetzes vom 11. März 1980 erstmals erstellt und seither laufend ergänzt wurde.